Schamanismus

Was ist Schamanismus?

Schamanismus ist der Erfahrungsschatz vieler Generationen und ist keine Religion. „Forscher haben in einer 12.000 Jahre alten Grabstätte in Israel Anzeichen für einen frühen Schamanen-Kult gefunden. Das Grab enthielt nicht nur das Skelett einer älteren Frau, sondern auch ausgewählte Körperteile verschiedener Tiere.“(1)

Im schamanischen Weltbild geht man davon aus, dass alles lebt und belebt ist. Deshalb wird jede Existenzform, sei es als Pflanze, Tier, Steine etc. mit Respekt behandelt.

Ein Schamane reist zwischen der mittleren, oberen und unteren Welt, indem er mit Hilfe von Techniken seinen Bewusstseinszustand verändert und die Grenzen seiner Wahrnehmung erweitert. So erlangt er Kenntnisse, die für ihn wichtig sind.

Schamanismus ist Hilfe zur Selbsthilfe und ein Weg zu sich selbst.

Huna Schamanismus

Huna hat seinen Ursprung in Hawaii und bedeutet geheimes Wissen.

Huna ist eine Lebensweise.

Unter einer Lebensweise verstehe ich eine gedankliche Grundlage und praktische Erkenntnisse, die es ermöglichen, diese Grundlage in die Tat umzusetzen, im täglichen Leben anzuwenden und daraus Nutzen zu ziehen. Huna ist keine Religion oder Konfession, enthält kein Dogma.“ (2)

Huna ist eine der ältesten (die älteste?) Energiewissenschaften / Heilmethoden dieser Erde. Es ist der hawaiianische Schamanismus.


Sie können gerne kostenlos und unverbindlich einen Termin mit uns vereinbaren. Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns einfach an.

Praxisgemeinschaft - Heilpraktiker am Hafen
Palmaille 30
22767 Hamburg
Telefon: 040/300 66 933
E-mail: kontakt@heilpraktiker-am-hafen.de

Kontaktformular

@

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Top